Sara Gilissen

Treffen Sie die Expertin: Sara Gilissen, Projektkoordinatorin Wanderful.stream.

Sara Gilissen (°1981)
Funktion: Projektkoordinator Wanderful.stream bei UCLL
Wohnort: Alken
Kinder: Matteo (12), Sverre (10), Elias (4)

Lieblingsplatz in der Euregio: „Haspengouw. Auch bekannt als „Toskana des Nordens“. Weil es so viele schöne Orte zum Wandern und Radfahren gibt. Während der Sperrung war es ein großer Luxus, so viel Schönheit so nah zu haben.“


Was ist Ihr Lieblingsdesign, Produkt (in Ihrem Leben/Werk/Interieur)? Und warum?
„Unser Garten- und Hofgarten.“ Draußen“ denke ich, ist so wichtig wie innen. Schließlich sind wir nicht dazu da, den ganzen Tag zwischen vier Wänden zu sitzen.“

Ich träume von diesem Design-Produkt oder Artikel und hoffe, es eines Tages zu haben:

Eine Bekleidungsbibliothek,aber in Hasselt mit belgischen Designern
nachhaltige Marken.

Für mich selbst, weil ich gerne in Kleidung abwechseln, aber keine Kleidungsstücke mehr kaufen möchte. Und ich denke, dass immer mehr Menschen nach Alternativen zur ‚fast fashion‘ suchen.“

Les ReBelles d’Anvers, eine Modebibliothek, die 2015 von Veerle Spaepen und Emelie Vervecken ins Leben gerufen wurde.

Ich finde das inspirierend
Design-Geschichte/
Unternehmen:

„Ich bin ein jbc-Fan, weil es ein Familienunternehmen ist und seit langem in Nachhaltigkeit investiert. Darüber hinaus sind sie für alle Familien sehr zugänglich.
Sie wollen nun alle Kleidungsstücke online nachverfolgbar machen; woher die Rohstoffe kommen und wo die Kleidungsstücke hergestellt werden.

Transparenz ist sehr wichtig, und ich denke, dass immer mehr Menschen sie zu schätzen wissen. Nicht alle in Mode, sondern in allen Branchen.“

Dies ist ein inspirierendes Buch, das jeder hätte lesen sollen:

Wiege in die Wiege – Die Art und Weise, wie wir Dinge machen, von William McDonough und Michael Braungart.

Es ist vor allem ein herzliches Plädoyer, auf ökologischer Ebene viel besser zu machen als„etwas weniger schlecht“.

Ich lese auch gerne Romane
und das sind meine letzten Lieblingsbücher:

Frauenstille
Pat Barker
über den mythischen Trojanischen Krieg aus der Sicht der Frauen erzählt.

Der Salzweg
Raynor Winn
über ein Paar, das fast alles verliert und deshalb den jahrhundertealten Südwestküstenpfad an der Südküste Englands wandert.

Meine Aufgabe
Peter Rock
basierend auf einer wahren Geschichte über einen Vater und seine 13-jährige Tochter, die im Wald leben.

Das sind die Filme, TV-Shows, Websites/Links, Podcasts, die ich selbst liebte
und ich wünschte, jemand hätte mich viel früher abgekippt:

„Zwijgen is geen optie“(Podcast und Video), in dem Tom Mahy und Anthony Bosschem Gespräche mit Menschen führen, die die Welt verändern wollen. Man hört Leute, die nicht überall auftauchen und etwas zu sagen haben. Darüber hinaus haben die Gäste Zeit, ihre Geschichte zu erzählen.

 

Diese müssen online folgen (instagram/linkedin/blogs/websites)

Susanova
Flandern
Circular
Mc Arthur Foundation

Denn sie alle bringen Beispiele von Unternehmen mit, die erfolgreich kreisförmig arbeiten. Es ist manchmal spektakulär zu sehen, wie weit einige Unternehmen sind, und das ist sehr inspirierend.

Dies ist ein inspirierendes Zitat oder schönes Lebensmotto:

„Lassen Sie uns den RE wieder in die Ressource einfließen lassen“

William Mc Donough

Darum geht es bei unserem Interreg-Projekt: Materialien wieder in den Lebensverlauf zu bringen und/oder sie in der Schleife zu halten.

Ich wünsche der Welt
und Wanderful.stream

Positiver Aktivismus.
Eine einzelne Person oder ein Unternehmen kann einen Unterschied machen. Wir sollten nicht warten, bis sich das ganze System ändert.